search
top

Das war das Cha Tao Tee-Jahr 2009

Jahreswechsel_Fotolia_18301477_200x150Das Jahr 2009 war schon schön und auch komisch. Nicht nur bei Cha Tao hat sich etwas getan, neues Aussehen, neue Kategorien und seit kurzen wieder die alleinige Verantwortung bei mir. Ich habe meinen Job als Kundenberater an den Nagel gehängt um mich ganz dem Thema Tee zu zuwenden. Auch die Tee Heimat wurde ins Leben gerufen. Daher musste Cha Tao etwas in den Hintergrund gestellt werden, auch weil wir einen Tee Blog bei Tee Heimat haben. Wir haben ein neues Büro bezogen, und somit unsere eigenen Räume zur freien Entfaltung gefunden.

Was wird das Jahr 2010 bringen? Der Grundtonus bleibt selbstverständlich, nur die Themen sollen teilweise härter werden und hoffentlich den einen oder anderen vor den Kopf stoßen. Damit meine ich die selbsternannten und verstaubten Teegurus, die die Tag ein Tag aus, so geschwollen über Tee reden, wie ein Pastor zu Buß und Bettag in der Kirche. Viele Menschen schrecken solche Teetrinker ab und Tee als Genussmittel gleich mit. Klar zählt ein teetrinkender Mensch in unseren Gefilden, als intellektuell und doch als angenehm, aber auch als langweilig. Das soll sich ändern. Tee ist halt nicht nur für Genius! Wenn alles immer Heile-Welt ist, dann ist man für die breite Masse nicht unbedingt interessant. Doch ich wollte über das Jahr 2009 reden, den Rundumschlag verschiebe ich in das kommende Jahr.

Unser Tee-Team hat in diesem Jahr überwiegend gute Tees getrunken. Klar waren auch ein paar Schlechte dabei. Nur habe ich dieses Jahr, anders als im letzten Jahr keinen Grüntee der Teekampagne trinken müssen. Im letzten Jahr hatte ich eine Wette verloren und musste deshalb 500g Grünen Darjeeling der Teekampagne konsumieren.
Diese Jahr waren großartige Tees wie Xi Hu Lung Ching, Iron Buddha Monkey Picked oder White Downy Oolong Longkou in der Auswahl.

Insgesamt wurden 79 Artikel geschrieben. Nicht viele, aber auf welchem Tee Blog wird schon live vom Rock am Ring berichtet oder auch mal kritisch über gewisse Teebereiche geschrieben. Ich habe am Blog Action Day 2009 teilgenommen, Interviews mit neuen Teefirmen geführt und bestimmt einige Posts verfasst, die man so in der Form nicht in der Teelandschaft finden würde.
Facebook, ja auch da bin ich jetzt tätig. Lange Zeit habe ich mich gesträubt, doch nach einiger Überredungskunst von Netzwerk-Partnern, habe ich mich dafür entschieden und ich bereue den Schritt nicht.

Ich werde auch im kommenden Jahr den Fokus, weiterhin auf Tee Heimat legen. Cha Tao bleibt meine Spielwiese und ich möchte alle einladen, mit zuspielen. Das Heimat-Team und ich möchten jetzt schon mal auf eine Erneuerung im nächsten Jahr hinweisen. Bei Tee Heimat werden wir eine neue Dienstleistung einführen. All diejenigen, die Tee-Seminare, Tee-Zeremonien, Tea-Tasting und Co. bieten, können diese bei uns eintragen. Wir werden  wir das Informationsportal für solche Veranstaltung werden. Da der Umfang für die Programmierung etwas großer ist, können wir kein genaues Datum nennen, Mitte Februar dürfte es aber werden.

Ich bedanke mich bei allen Leser und Kooperationspartner. Gleichzeitig möchte ich mich für die vielen Rechtschreibfehler entschuldigen. Wer welche findet kann sie gerne behalten. Ja, ich habe eine Rechtschreibschwäche, die hat mich jedoch noch nie davon abzuhalten, meine Meinung kundzutun. Natürlich werde ich weiterhin versuchen, sie auf ein Minimum zu reduzieren.

Auf ein tolles und schönes Jahr 2010.

Einen Kommentar schreiben

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.

top