search
top

ECGC – neuste Erkenntnisse

dont_panicIn den letzten Jahren habe ich es immer tunlichst vermieden über die Gesundheitsaspekte des Tee zu schreiben. Zum einen, da eh schon alle wissen oder zu mindestens denken, dass Tee gesund ist. Zum anderen da ich die geschmackliche Vielfalt und die Vorzüge interessanter als das langfristig bessere Verkaufsargument halte, als die gesundheitliche Komponente.  Aber ehrlich gesagt auch, da ich Abmahnungen von entsprechenden Organisationen oder Firmen befürchtete, die Millionen ausgeben, damit Sie ihre Produkte „gesundsfördernd“ bezeichnen dürfen. Oft werden positive Ergebnisse von Naturprodukten massiv angefochten, die ähnliche oder bessere Eigenschaften aufweisen als Präparate.

Jetzt möchte ich aber auf einen Artikel auf Spiegel-Online hinweisen, der endlich mal die eingefleischten Schulmediziner zum Nachdenken anregen könnte. Der Genesungserfolg von Professors Hunstein wird dort schön beschrieben.

Von der Verschlechterung seines Zustands und dem Aufwind, den er nach dem Trinken von 2 Liter Grüntee pro Tag erlebte. In Fachzeitschriften wie Blood oder Nature wurden bereits die Erfolge des an Amyloidose Erkranken beschrieben.

EGCG (Epigallocatechingallat) ist höchstwahrscheinlich der Auslöser für die  Heilung. Es verhindert die Ablagerung von fehlgefalteten Eiweißen, wie es bei der leukämieähnliche Erkrankung von Prof. Hunstein der Fall ist.

Andere Forschungsergebnisse besagen darüber hinaus positive Auswirkungen zum Beispiel bei:

  • Es beeinflusst das Tumorwachstum in Lunge und Darm, es verhindert die Metastasenbildung.
  • EGCG kann das Wachstum von Krebszellen in Magen, Leber und auf der Haut deutlich hemmen.
  • Es wirkt sich positive beim Kampf gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen aus
  • Beugt in Verbindung mit Fluor der Bildung von Zahnbelägen und Karies vor.
  • Passend zum Thema Schweinegrippe, da es sich bei Viruserkrankungen als sehr wirkungsvoll erwiesen hat.  Das gilt für Grippeviren ebenso wie neuerdings auch bei HIV.
  • Durch die Regulierung des Blutzuckerspiegels ist es für Diabetiker besonders wichtig.

Welche Teeprodukte das Wunder-EGCG enthalten, in einer kurzen (nicht vollständige) Übersicht.

  • Grüntee,
  • Weißertee
  • Gelbertee

Welche Anbieter solche Teesorten verkauften steht auf Tee Heimat.

Vielleicht weiß ein Leser oder Leserin mehr über das Thema. Über Kommentare freue ich mich.

Verwandte Artikel:

Was ist ECGC

Erstaunliches von ECGC im Grünentee

Einen Kommentar schreiben

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.

top