search
top

Mit Tee zur Meisterschaft

Tee belebt und schenkt Energie. Was man mit der gewonnen Kraft macht ist sehr unterschiedlich. Die einen gehen Laufen, andere schreiben seitenlange Texte und ganz andere führen eine Fußballmannschaft zur Meisterschaft. Einer der Meister schafft, ist der auch als Tee-Tunker bekannte, Felix Magath. Er hat schon viele Stationen in seiner Trainer- und Sportdirektorkarriere usw. gemacht. Z.B. beim HSV, Bayer München oder bei Werder Bremen immer waren Erfolge zu verbuchen. Eine wahre Meisterleistung hat er in der letzten Saison 2008/2009 vollbracht, als er eine, sagen wir mal, mittelmäßige 1.Liga-Mannschaft zum deutschen Meister gemacht hat. Danach wechselte er von Wolfsburg zum FC Schalke 04, die aktuell den zweiten Platz knapp hinter dem FC Bayern belegen.

Was ist der Erfolg dieses Mannes? Seine Härte im Training, seine Führungsqualitäten oder seine Gelassenheit? Ich glaube, es ist eine Kombination aus diesen Fähigkeiten plus die Paarung mit seinem Teedurst. Denn häufig sieht man Herrn Magath, wie er bei Pressekonferenzen ganz in Ruhe seinen Teebeutel in seine Tasse tunkt. Das brachte ihn auch schon den Spitzname Tee-Tunker ein.

Der Mann ist einfach immer hoch konzentriert bei der Sache, was auch vom Tee herrührt. Seine Leidenschaft für Tee hat sich bereits herumgesprochen und Schalke-Anhänger schenken auch hin und wieder Tee. Was ein echter Fußball-Fan ist, der weiß um die Bedürfnisse seiner Mannschaft.

Damit die nächsten Geschenke noch besser passen: Herr Magath bevorzugt wohl Grüntee.

Ob Franz Beckenbauer wohl Gyokuro Tee (auch als Kaiser-Tee bekannt ist) bevorzugt? Wer es weiß, sollte sein Wissen mit uns teilen.

Bild Quelle: Wikipedia
Urheber Dierk Andresen

Einen Kommentar schreiben

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.

top