search
top

When I Take My Sugar To Tea

Den Song  When I Take My Sugar To Tea kennt man noch am ehesten von Frank Sinatra, doch der Entertainer, der so viele Welthits aufnahm, hat dieses Lied lediglich gecovert. Als erster waren es wohl Pierre Norman, Sammy Fain und Irving Kahal die den Song im Jahr 1931 aufgenommen haben. Das Nat King Cole Trio folgte 1947 mit dem gleichen Titel. Erst im Jahr 1960 bzw. 1961 nahm Frank Sinatra den Song auf und... mehr

Einen im Tee haben

Wie berichtet, war ich auch dieses Jahr auf einem Rock-Festival, diesmal war es das Highfield am Strönersee nähe Leipzig. Trotz neuer Location und einem wetterbedingten schlechten Start ins Wochenende, ein paar Bandabsagen, aus verständlichen Gründen, war es ein sehr gelungenes Party Wochenende. Auch dieses mal habe ich einige Teesorten mitgenommen. Hendrik, mit dem ich unsere Büroräume teile, habe... mehr

Tea and Tea…

Ein kleines Päckchen erreichte mich am Freitag. Der Inhalt: Teeproben sowie eine Audio Doppel-CD. Der Absender: Tea & Tea – ein neuer Online Shop von Torsten Sukrow. Ich kenne Ihn noch als Produktmanager vom Teewerk. Dort war Torsten Sukrow z.B. für den Teemeister Teezubereiter verantwortlich und wesentlich an der Entwicklung und Umsetzung von Verity beteiligt. Seit Mitte März betreibt der... mehr

Mystery In A Cup Of Tea

Heute ist der meteorologische Frühlingsbeginn. Zwar hat gestern noch mal das Sturmtief Xynthia für Herbstgefühle und leider auch Tote gesorgt. Doch der Winter scheint nun  so allmählich zu weichen. Das heißt nun wieder vermehrt an die frische Luft zu gehen. Wer aber trotzdem gerne noch mal ein paar Stunden auf dem Sofa verbringen möchte, dem empfehle ich eine schöne CD – Mystery In A Cup Of... mehr

Das Widget ist tot – lang lebe das Widget

Die Technik hört nicht auf sich zu entwickeln, einige Sachen muss man nicht mitmachen, andere sollte man besser sein lassen und wiederum andere sind eine echte Bereicherung. So wie lastfm, das Internet Radio der besonderen Art.  Doch wie es nun mal ist, es gibt immer einen der stärker ist. Heute Morgen beim Frühstückstee ist mir ein Linktipp wieder eingefallen, den mir ein Freund mal am Teelefon... mehr

Paul McCartney – English Tea

Ist es nicht herrlich morgens aufzuwachen, sich einen guten Tee zu machen und dabei einen guten Song zu hören. Ja es ist! Normalerweise ist das schon ein guter Start in einen neuen Tag. Aber es gibt ja immer noch Steigerungen. Und zwar:  Man wacht morgens auf, schwebt in einigen Kilometer Höhe über der Erde in Schwerelosigkeit in einer Raumstation und wird von Paul McCartney gefragt, ob man mit Ihm... mehr

Teemusik- Bonobo

Es ist mal wieder Zeit die Radiostation zu wechseln, dieses mal geht der Wechsel ein Schritt zurück. Von Quantic zu Bonobo. Bonbo war bis zum 1..April 2008 die erste Wahl. In den letzten Monaten wurde hier Quantic über das last-fm Widget abgespielt. Quantic ist immer noch eine hervorragende Wahl. Bonobo jedoch auch und da ich mal wieder etwas anders anbieten möchte nun der Wechsel – zurück. P.S.... mehr

Michael Dudok de Wit – The Aroma of Te

Für die Liebhaber von leichter Klassischer-Musik und Animationen [youtube VaU1KIwuIqc] Michael Dudok de Wit wurde in den Niederlanden 1953 geboren. Er studierte Grafik an der Genfer Hochschule der Schönen Künste und Animation am West Surrey College of Art im englischen Farnham. Im Anschluss arbeitete er ein Jahr lang in einem Trickfilmstudio in Barcelona. 1980 zog er snach London, wo er bis heute lebt... mehr

Nirvana – Pennyroyal Tea

Ich habe schon ein paar Artikel über Rock Musik und Tee geschrieben, aber mir ist erst bei einer Sendung auf MTV über Nirvana wieder eingefallen, da war doch noch ein Song. Jetzt hole ich den Eintrag nach. Sorry, diesen Stück wollte ich auf gar keinen Fall unterschlagen. Es ist auch schon ein paar Tage her, genauer gesagt am 13. September 1993, da veröffentlichen Nirvana ihr Album „In... mehr

top