search
top

ziehzeit – das Magazin für Teefreunde

Vor ca. 2 Monaten haben Bert Frieder Boege und ich über die Potenziale seines Tee-Magazin ziehzeit geredet, dass Bert schon im Groben fertig gestellt hatte. Irgendwie war es bis jetzt noch nicht der richtige Zeitpunkt, es aus der Schublade zu holen. Doch als wir so sprachen wurde es immer konkreter und wir kamen zu dem Entschluss das Bestehende zu modifizieren und der Öffentlichkeit zu präsentieren. Denn ein solches Vorhaben passt hervorragend zu Tee Heimat. So bieten wir, die jetzige und alle weiteren Ausgabe kostenlos für alle Tee Heimat Kunden bequem im Accountbereich zum Download an. Sie finden es auch bei Bert Boeges Tee-Blog.

Ausgabe No. 1 enthält die Themen:

  • Story „Entstehung des Langnasentees“ – Europäer in Taiwan
  • Wirtschaftsfaktor Tee – Tee in Zahlen
  • eine digitale Tee Heimat
  • Zubereitungs-Tipps
  • Hanami – das japanische Kirschblütenfest

Bert und ich haben einiges an Zeit in ZiehZeit investiert und man kann sagen, für die erste Ausgabe ist es schon ganz gut. Tee-Scout Bert hat vor allem die Text geschrieben und einen Entwurf für das Layout gemacht. Ich meinerseits habe die Vorlage genommen und grafisch abgerundet. Als Dank konnte ich Tee Heimat auf einer ganzen Seite darstellen. Wir möchten aber auch um Rücksicht bitten, es ist noch lange nicht perfekt. Die Latte liegt hoch und wir werden trotzdem darüber springen. Ziel ist es, mit jeder Ausgabe ein bisschen besser zu werden. Die anfänglichen 8 Seiten sollen gesteigert werden. Dazu suchen wir auch potenzielle Gastschreiber, die an die Sache glauben. Zum einen um mehr Themen zu generieren, zum anderem um mehr Leben in die Sache zu bringen. Mehr Schreiber heißt auch mehr unterschiedliche Stile; so wie beim Tee. Auch Tee lebt von den vielen Nuancen und Varianten. Wer meint, er habe etwas Wichtiges zum Thema Tee zu schreiben und möchte dies mit anderen Teetrinker teilen, kann sich gerne bei Bert oder mir melden. Aber eins vorweg, zeihzeit ist kein aus Blog-Posts erstellte PDF. ziehzeit ist von einem anderen Format. Und wer erklären möchte was Grünertee ist, ist hier falsch, ziehzeit ist für Teetrinker nicht für reine Beuteltunker, die sich wundern das Grüntee an der Schnurr nach 6 Minuten bitter schmeckt.

Tolle Mediazahlen haben wir noch keine. Wer trotzdem meint, seine Firma wäre hier gut platziert, (sowie Delicatino ) weil er/sie daran glaubt, kann sich gerne bei uns melden. Gerne platzieren wir eine Anzeige. Pro Ausgabe haben wir nur einen kleinen Teil als Werbefläche deklariert, die Themenauswahl ist so mannigfaltig, da braucht man jeden Platz. Wer schnell ist bekommt vielleicht noch einen.

Mal sehen, wohin die Reise geht.

PS. Dies ist Artikel Nr. 300

1 Antwort to “ziehzeit – das Magazin für Teefreunde”

  1. Das Magazin ist sicher eine Bereicherung für die Tee Welt. Eine Leseprobe ist eine tolle Idee

Einen Kommentar schreiben

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.

top